Innerstädtische Verkehrsanlagen

  • Typ: Vorlesung / Übung (VÜ)
  • Lehrstuhl: KIT-Fakultäten - KIT-Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften
  • Semester: WS 21/22
  • Ort:

    Raum 602, Geb. 10.50

  • Zeit:

    Montag, 08:00 - 09:30 Uhr

  • Dozent:

    Prof. Dr.-Ing. Ralf Roos
    Dr.-Ing. Matthias Zimmermann

  • SWS: 4
  • ECTS: 3,0
  • LVNr.: 6233909
  • Hinweis: Präsenz

Lernziele

Die Studierenden werden befähigt, innerstädtische Verkehrsanlagen planen, entwerfen und bemessen zu können. Insbesondere

lernen sie, die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen verschiedener Verkehrsarten zu beurteilen und im Entwurf zu

berücksichtigen.

 

Inhalt

Abweichend von Außerortsstraßen werden an innerstädtische Verkehrsanlagen vielfältigere Anforderungen gestellt: Nutzung

vom Durchgangs- bis zum Anliegerverkehr, von ruhendem Verkehr, sowie für Aufenthalt, Freizeitgestaltung als auch hinsichtlich

des Stadtbildes. Gleichzeitig findet sich in innerstädtischen Räumen auch eine Vielzahl an Verkehrsträgern, die bei der

Gestaltung der Straßenräume und der Knotenpunkte sowie bezüglich der Verkehrswegevernetzung beachtet werden müssen.

Im Rahmen von Hausarbeiten sollen die Studenten anhand von praxisnahen Entwurfsaufgaben die neuerworbenen Kenntnisse

anwenden und zudem die Grundlagen der Plan- und Berichterstellung erlernen und gebrauchen.